„Schon beim Auslosungstermin unter Leitung unserer Edith Pichler zeigte sich bereits einmal mehr, dass wieder alles glatt laufen würde. Die Vertreter der ausrichtenden Vereine hatten in harmonischer Atmosphäre das Erstellen der Zeitpläne sehr professionell im Griff, auch wenn die Zeiteinteilung im Jugendbereich aufgrund der sehr hohen Meldezahlen und der begrenzten Hallenkapazität schon „über der Schmerzgrenze“ lag.

Ich hatte für den GTK Neu-Ulm das Vergnügen, die Damen und alle Altersklassen ab 30 Jahren betreuen zu dürfen. Und es war ein Vergnügen! Alle Tage (von morgens bis abends) hatte ich Gelegenheit, unglaublich gutes, hochklassiges, spannendes und faires Tennis zu sehen. Aber nicht nur das: die Spieler hatten auch untereinander viel Spaß und natürlich ebenfalls mit der Turnierleitung (nämlich sie mit mir und ich mit ihnen). Es war wie die Zusammenkunft einer großen Familie, immer wieder ein Schwätzchen oder mal etwas miteinander trinken, sich verabschieden und am nächsten Tag wieder freudig begrüßen. Oder einen Spieler wegen Hunger mit einer Banane vor der Niederlage zu bewahren (er hatte nämlich noch nicht gefrühstückt!). Oder die, für die Zuschauer gebastelten, Plakate („big shot“, „what a shot“, „next time“), die hohen Unterhaltungswert beinhalteten und für beste Stimmung sorgten.

Es war eine richtig gelungene Veranstaltung, trotz der Arbeit, die es bekanntlich bedeutet. Ich habe die investierte Mühe durch die positiven Feedbacks aller Spieler und aller Organisatoren um ein Vielfaches zurückbekommen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle wirklich ganz herzlich bedanken, natürlich auch im Namen meines Vereins. Falls ich ein klitzekleines bisschen dazu beigetragen habe, dass die Stadtmeisterschaften bei allen in angenehmer Erinnerung bleiben, dann bin ich zufrieden. Wir sehen uns wieder!“

Gaby Schönfeld
GTK Neu-Ulm

Was bleibt uns da noch anzufügen? Zu danken ist unseren Sponsoren, die viel dazu beitragen, dass wir alle Jahre wieder mit ihrer Unterstützung einiges bewegen können. Ein herzliches Dankeschön gilt den Vereinen TA TSG Söflingen, TA VfB Ulm, TK Ulm, TA SSV Ulm 1846, TA ESC Ulm, GTK Neu-Ulm und TA TSV Pfuhl, die alljährlich mithelfen, unser Traditionsturnier am Laufen zu halten. Es sind jedoch nicht „die Vereine“, sondern ein paar ganz engagierte Mitglieder, die unsere „Ulm/Neu-Ulmer Tennis-Stadtmeisterschaften“ (die erstmalig in den Jahren 1928/1929 urkundlich erwähnt und von den Vereinen TK Ulm, TA SSV Ulm 1846 und TC Neu-Ulm gemeinsam veranstaltet wurden), tragen. Seit Gründung des „Tennis-Stadtmeisterschaftsausschusses“ vor 30 Jahren halten diese engagierten Vereinsmitglieder die „Arbeitsgemeinschaft Tennis“ in Ulm und Neu-Ulm über die Vereinsgrenzen hinweg lebendig. Wir von der 1978er-Gründergeneration hoffen, dass in den Vereinen kontinuierlich daran gearbeitet wird, die „Stadtmeisterschaften Ulm/Neu-Ulm“ Länder übergreifend im Blickpunkt von Spielerinnen, Spielern und Zuschauern zu halten.

© Copyright - Tennis-Stadtmeisterschaft Ulm/Neu-Ulm e.V.