Nach dem Bayerischen Tennisverband hat nun auch der Württembergische Tennis-Bund die Leistungsklassen eingeführt (und wir sind von Anfang an dabei). Inwieweit sich dieses Modell für unser Traditionsturnier bewährt oder ob sich dadurch sein Image verändert – wir werden es testen. Im Moment haben wir die Zulassung vom WTB, ob dies in Zukunft auch durch den BTV möglich ist, wird sich klären. Jedenfalls ist sicher, dass wir immer neue Wege gehen wollen und uns Veränderungen nicht verschließen. Die Vielzahl der Wettbewerbe ist aus den Turnierergebnislisten zu ersehen. Beim Hallenturnier 2010 sind wir absolut an die Grenzen der Leistungsfähigkeit der Jugendspieler und ebenso an die Kapazitätsgrenzen in den beteiligten Hallen gestoßen. Im Grunde macht es uns froh, dass die Jugend so eifrig unser Turnier spielt. Trotzdem ist im Gespräch, im Jugendbereich eventuell im Winter die Doppelwettbewerbe zu streichen, die Feldgrößen zu begrenzen (und daher nur eine festgelegte Zahl von Spielern zum Turnier zuzulassen) und ähnliches mehr. Die Diskussion ist somit eröffnet …

Das Organisationsteam dankt unseren Inserenten und Sponsoren, die viel dazu beitragen, dass wir mit ihrer Unterstützung sportlich einiges bewegen können. Ein herzliches Danke aber auch den Vereinen TA TSG Söflingen, TA VfB Ulm, TK Ulm, TA SSV Ulm 1846, TA ESC Ulm, GTK Neu-Ulm und TA TSV Pfuhl, die im Sommer und im Winter mithelfen, unsere „Ulm-Neu-Ulmer Tennis-Stadtmeisterschaften“ zu bewältigen. Es sind bekanntlich nicht „die Vereine“, sondern ein paar ganz engagierte Ehrenamtliche, die uns hier zur Seite stehen. Wir haben das Glück einer funktionierenden Arbeitsgemeinschaft, sowohl über die Vereinsgrenzen als auch Stadtgrenzen von Ulm und Neu-Ulm hinweg und sogar die Ländergrenzen von Baden-Württemberg und Bayern hindern uns nicht an der hervorragenden Zusammenarbeit. Also hoffen wir, dass wir auch die Zukunft positiv gestalten können.

© Copyright - Tennis-Stadtmeisterschaft Ulm/Neu-Ulm e.V.