Das die Landesgrenzen übergreifende Ulm/Neu-Ulmer Turnier erfährt 2015 seine 36. Auflage seit dem Zusammenschluss der Vereine. Viel hat sich in all den Jahren verändert, Höhen und Tiefen waren zu überwinden. Aber dank eines prima funktionierenden Teams, insbesondere aus den Vereinen TK Ulm, TA SSV Ulm 1846, TA VfB Ulm, TA TSG Söflingen auf der nördlichen Seite der Donau und dem GTK Neu-Ulm und der TA TSV Pfuhl im Süden, wurden alle notwendigen Schritte untergenommen, so dass die „Offenen Tennis-Stadtmeisterschaft Ulm/Neu-Ulm“ auch in der Gegenwart zu den angesagten Turnieren gehören. Die Meldezahlen lagen im letzten Jahr bei beiden Turnieren jenseits der 300er-Grenze, was organisatorisch durchaus erst zu bewältigen ist. Im Winter könnte die Platzkapazität viel höher sein, der Schwerpunkt der Meldungen wechselt jedoch jährlich. Durch Flexibilität bei den Planungen wurde oft schon frühzeitig auf kommende Trends reagiert.

Mittlerweile ist es selbstverständlich, die Meldungen über das Online-Portal abzugeben, das Nenngeld per Lastschrift einzuziehen und alle relevanten Daten (Meldelisten, Zeitpläne und Tableaus) laufend im Internet zu veröffentlichen. Das hat viele Vorteile, auch wenn jeder einzelne Schritt des Turnierablaufs zu verfolgen ist, also „gläsern“ wird.

Um die Termingestaltung im Sommer 2015 (21. bis 25.7.), also unmittelbar vor den Sommerferien und zum Ende der Punktrunde in Württemberg, gab große Diskussionen. Wohin der Trend in Zukunft geht, ist noch offen. Man muss einen für alle beteiligten Vereine sinnvollen Kompromiss zu finden. Hier ist die größte Schwierigkeit, dass BTV und WTB unterschiedliche Verbandsrundentermine vorgeben und es praktisch keine „Turnierfreie Zeit“ mehr gibt. Aber – was 36 Jahre zu schaffen war, sollte auch weiterhin tragfähig sein.

Das Organisationsteam des Fördervereins dankt allen Inserenten und Sponsoren. Sie tragen dazu bei, dass der Tennissport in den Städten Ulm und Neu-Ulm bestens präsentiert wird. Doch nicht nur die finanzielle Unterstützung ist wichtig. Daher gilt ein ebensolches „Dankeschön“ den Vereinen GTK Neu-Ulm, TA TSV Pfuhl, TA TSG Söflingen, TA VfB Ulm, TK Ulm und TA SSV Ulm 1846, die sowohl im Sommer als auch im Winter die „Offene Ulm-Neu-Ulmer Tennis-Stadtmeisterschaft“ in vorbildlicher Zusammenarbeit bewältigen. Jeder sollte wissen, dass mit dem Dank die sehr engagierten Ehrenamtlichen gemeint sind, denn sie leisten vor Ort die wesentliche Arbeit. Wir freuen wir uns auf ein interessantes Turnier 2015 und auf eine weiterhin gute Teamarbeit, denn nur gemeinsam sind wir stark!

© Copyright - Tennis-Stadtmeisterschaft Ulm/Neu-Ulm e.V.